Ratgeber dritte Zähne – so reinigen Sie Ihren Zahnersatz richtig

Ratgeber dritte ZähneFragen Sie mal in Ihrem Bekanntenkreis, was eigentlich genau die dritten Zähne sind. Die meisten verbinden mit dem Begriff ausschließlich Prothesen. Bei den dritten Zähnen handelt es sich aber nicht nur um den herausnehmbaren Zahnersatz, sondern um jede Form wie zum Beispiel Implantate, Brücken oder Kronen. Lesen Sie hier, was Sie bei der Mundhygiene beachten sollten und wie Sie die dritten Zähne richtig reinigen können.

Tipps zur Reinigung von festsitzendem Zahnersatz:

  • Der Zahnersatz sollten Sie genau wie die eigenen Zähne, mindestens zweimal täglich gründlich mit einer fluoridhaltigen Zahnpasta reinigen.
  • Nehmen Sie Sich genügend Zeit und verwenden Sie darüber hinaus Hilfsmittel wie Zahnzwischenraumbürsten oder Zahnseide.
  • Für Menschen die in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind, gibt es speziell geformte Bürstengriffe, die die Handhabung erleichtern.
  • Gehen Sie zur jährlichen Vorsorgeuntersuchung zum Zahnarzt.
  • Nehmen Sie sich mindestens einmal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung (PZR) in Anspruch – auch bei Zahnersatz ist dies eine essentielle Maßnahme für nachhaltige Zahngesundheit.

Tipps zur Reinigung von herausnehmbaren Prothesen:

  • Reinigen Sie Ihre Prothese 1-2 täglich außerhalb des Mundes.
  • Verwenden Sie dazu spezielle Reinigungsbürsten, fließend Wasser und Seife oder Spülmittel. Achten Sie darauf, alle Anhaftungen gründlich zu entfernen.
  • Von der Verwendung von Zahnpasta oder spezielle Reinigungstabletten raten wir ab. Schmirgelpartikel und/oder aktiver Sauerstoff können die Kunststoffoberfläche beschädigen.
  • Reinigen und desinfizieren Sie Ihre Prothese einmal im Monat gründlich: Legen Sie sie zu diesem Zweck für mindestens fünf Minuten in Essigwasser (Mischverhältnis 1:2) oder Chlorhexamed. Achten Sie darauf, dass die Prothese komplett bedeckt ist und reinigen Sie anschließend alle löslichen Anhaftungen.
  • Verzichten Sie darauf, hartnäckige Verunreinigungen abzukratzen, um Beschädigungen an der Prothese zu vermeiden.
  • Gehen Sie zur jährlichen zahnärztlichen Prophylaxe.
  • Gönnen Sie sich mindestens einmal im Jahr eine Prothesenreinigung im Dentallabor.

Pflegen Sie Ihre dritten Zähne genauso gut wie die natürlichen Zähne und gehen Sie mit einem strahlenden Lachen durchs Leben. In der Zahnarztpraxis Dr. Mitterwald in Augsburg beraten wir Sie gerne und geben Ihnen Tipps zur richtigen Mundhygiene. Machen Sie noch heute einen Termin aus.

Bild:© deagreez/fotolia.com