Ab in die Sonne – für gesündere Zähne

Gesunde Zähne, gesündere Zähne durch Vitamin D, Sonnenlicht für gesunde ZähneDass das Sonnenlicht eine aufheiternde Wirkung auf die menschliche Gefühlswelt hat, ist schon lange kein Geheimnis mehr – dass es sich auch positiv auf die Gesundheit unserer Zähne auswirkt, hingegen schon. Zum Beginn der Sommermonate möchten wir Sie daher über dieses faszinierende und einfach zu berücksichtigende Phänomen aufklären, dass Sie die warme Jahreszeit unbeschwert genießen können.

Verantwortlich für die positiven Auswirkungen von direkter Sonneneinstrahlung ist die erhöhte Bildung von Vitamin D in der Haut. Dieses Vitamin ist für eine Vielzahl an Regulierungsvorgängen im Körper mitverantwortlich und ein Mangel fördert demnach verschiedenste Krankheitsbilder. Durch eine ausreichende Versorgung mit aktivem Vitamin D können Sie Ihr Immunsystem nachweislich stärken und nicht nur Erkältungserscheinungen, grippale Infekte und Knochenerkrankungen vorbeugen, sondern auch verschiedenen Krebserkrankungen entgegen wirken und ein mögliches Herzinfarktrisiko verringern.

Gesündere Zähne durch Vitamin D

Auch für unsere Zahngesundheit spielt Vitamin D eine bedeutende Rolle, da es für eine angemessene Versorgung der Knochen und Zähne mit wichtigen Mineralien sorgt. Durch die Regulierung des Calcium-Spiegels im Blut kann es den Zahnschmelz nachhaltig stärken. Eine erhöhte Produktion von Vitamin D führt zudem zu einer erhöhten Bildung von Cathelicidinen, welche wiederum kariogenen Bakterien beseitigen. Demnach ist es absolut empfehlenswert, die Haut regelmäßig direkter Sonnenstrahlung auszusetzen und dabei die notwendige UVB-Strahlung nicht durch Sonnencreme zu blockieren. Selbstverständlich soll dies kein Plädoyer für stundenlanges Sonnenbaden ohne entsprechenden Schutz sein. Die schädliche Wirkung von zu viel Sonneneinstrahlung bleibt nach wie vor bestehen – es wird lediglich empfohlen, möglichst viel und vor allem regelmäßig Zeit im Freien zu verbringen und der Haut dabei den einen oder anderen Sonnenstrahl zu gönnen.

Kinderzähne stärken mit Vitamin D

Besonders bei Kindern ist es sehr ratsam, eine gute Versorgung mit Vitamin D sicherzustellen, denn der allgemeine Trend, immer weniger Zeit  an der frischen Luft zu verbringen, zeigt besonders hier seine negativen Folgen. Kinder die unter einem Vitamin D Mangel leiden, haben neben anderen Krankheitserscheinungen häufig schlechte Zähne und ein unterentwickeltes Gebiss. Ebenso sollten ältere Menschen, Schwangere und stillende Mütter ihre Vitamin D Versorgung überprüfen, denn auch sie sind von den Folgen eines Mangels besonders betroffen. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, die natürliche Vitamin D Bildung zu jedem Zeitpunkt zu fördern – beispielsweise aus Zeitmangel oder wegen einer besonders empfindlichen Haut – gibt es auch andere Möglichkeiten, um das Vitamin im Körper anzureichern. Neben nahrungsergänzenden Präparaten stellen moderate Solariumbesuche besonders im Winter eine tolle Alternative dar. Dabei sollten Sie jedoch stets sicherstellen,  dass Ihnen ein ausgewogener UVA/ UVB Mix geboten wird. Darüber hinaus kann ein Vollspektrum-Leuchtkörper für zuhause genützt werden. Vor einer solchen Anschaffung  sollten Sie sich jedoch die tatsächliche Effektivität des Produktes vom Hersteller nachweisen lassen.

Die beste Gelegenheit ist und bleibt allerdings der Aufenthalt im Freien.  Und während der Sommermonate sollte dies auch kein allzu großes Problem sein. Wir wünschen Ihnen viele sonnenreiche Tage.

 

Bild: © bellastudio/fotolia.com